Wie zeichnet man eigentlich einen Minion?

Die Minions sind zurück! Um Euch die Wartezeit bis zum Kinostart des neuen Films in 2021 zu versüßen, hat Illumination einen ganz besonderen Clip als Teil einer “Stay-at-home activity” für Kinder kreiert, in dem Kindern gezeigt wird, wie man einen MINION zeichnet.

Chris Meledandri (Gründer & CEO von Illumination) und Brad Ableson (Co-Regisseur von MINIONS – AUF DER SUCHE NACH DEM MINI-BOSS) zeigen euch, wie ihr einen Minion zeichnet und animiert.

Hier findet Ihr den witzigen Clip:

Der Sommer wird gelb, die Minions sind wieder da!

Kinostart 1. Juli 2021

In MINIONS – AUF DER SUCHE NACH DEM MINI-BOSS erfahren wir endlich, wie die Minions und Gru in den Siebzigern zu einem unschlagbaren Team wurden. Kurz bevor er sein Ziel erreichen kann, in die Gruppe der schlimmsten Schurken aller Zeiten aufgenommen zu werden, verschwindet der zwölfjährige Gru plötzlich. Seine kleinen gelben Helferlein machen sich auf die Suche nach ihrem Mini-Boss und müssen sich jeder Menge Bösewichte, Chaos, Flowerpower, Kung-Fu-Meister und einem geheimnisvollen Schmusestein stellen.

Dabei kombinieren die Schöpfer des Ich – Einfach Unverbesserlich-Universums wieder ihren einmaligen Genre-Mix: den typisch subversiven Humor des Filmstudios Illumination, lässige Popkultur-Zitate, Emotionen, die von Herzen kommen, amüsante wie verblüffende Musikeinlagen, atemberaubende Actionszenen, Flower-Power, Spaß und fröhliches Chaos. Produziert wurde der Film vom visionären Illumination-Gründer und CEO des Studios Chris Meledandri und seinen langjährigen Kollegen Janet Healy und Chris Renaud. Regie führte Minions-Experte Kyle Balda (Ich – Einfach Unverbesserlich, Minions). Dabei standen ihm als Co-Regisseure Brad Ableson (Die Simpsons) und Jonathan del Val (Pets, Pets 2) zur Seite.

In der deutschen Version wird Gru noch einmal von der Synchronlegende Oliver Rohrbeck gesprochen.

Wie zeichnet man eigentlich einen Minion?
Foto: Illumination und Universal Pictures