Kinder erleben Natur hautnah

Kaufland ermöglicht Schulklassen Exkursionen in Naturparke

Kaufland macht gemeinsam mit seinem Projektpartner, dem Verband Deutscher Naturparke (VDN), Natur für Kinder erlebbar. Zwischen Mai und November 2019 ermöglicht das Unternehmen mit seinen Naturaktionstagen deutschlandweit 40 Klassen an Grundschulen und weiterführenden Schulen je eine eintägige Exkursion in einen nahegelegenen Naturpark. Jede dieser Exkursionen wird inklusive der Anreise durch Kaufland finanziert.

Wie fühlt sich ein Baum an? Welche Tiere leben im Wald? Laut Studien machen Kinder aus städtischen Gebieten vergleichsweise wenig Erfahrungen mit der Natur. „Genau das ändern wir“, betont Lavinia Kochanski, Leiterin Nachhaltigkeit. „Jedes Kind soll die Möglichkeit haben, die Natur in der eigenen Region zu erfahren, zu erleben und zu verstehen.“

Das pädagogische Konzept der Naturaktionstage wurde vom Verband Deutscher Naturparke erarbeitet. Die Kinder lernen Tiere und Pflanzen kennen und erleben die Natur mit allen Sinnen. Durchgeführt, organisiert und betreut wird die Exkursion durch den entsprechenden Naturpark. Die Vorbereitung erfolgt in enger Abstimmung zwischen Schule und Naturpark. Dies gewährleistet, dass der Ausflug auf die individuellen Interessen der Schüler zugeschnitten wird und jeder Naturpark die standortspezifischen Besonderheiten einfließen lassen kann.

Ab sofort können sich Schulen bis spätestens zum 11. April anmelden unter www.kaufland.de/naturaktionstage

Die Umweltaktionstage
Neben den Naturaktionstagen bietet das Unternehmen auch die Umweltaktionstage an, mit denen Kaufland die Umwelt zu den Kindern ins Klassenzimmer bringt. „Seit Bestehen des Umweltpädagogikprogramms in 2004 haben wir rund 270.000 Kinder erreicht“, so Kochanski. „Auch bei diesem Projekt ist der Verband Deutscher Naturparke unser Kooperationspartner.“ Von März bis November werden deutschlandweit rund 150 Veranstaltungen in Schulen und Kitas durchgeführt.