• Zurück

Nachhaltiges und ästhetisches Kinderspielzeug

„Wir machen Familien glücklich!“ lautet das Motto des Spielzeugherstellers Kindsgut. Dabei rückt das Unternehmen die Kindheit, die kostbarste Zeit des Lebens, in den Fokus: Einfach spielen, toben und entdecken. Ohne Verpflichtungen. Ohne Zeitdruck.

Das Sortiment umfasst hochwertige und pädagogisch wertvolle Produkte für Babys und (Klein-) Kinder, die auf natürliche Art und Weise die kindliche Fantasie anregen und altersgerechten Spielspaß bieten. Darüber hinaus erfüllt jedes Spielzeug hohe ästhetische Ansprüche, sodass die Produkte auch den Eltern ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Das zum größten Teil aus Holz und anderen natürlichen Materialen bestehende Spielzeug, die Textilien und die Wohnaccessoires fügen sich dank reduziertem Design harmonisch in ein modernes Wohnumfeld ein. Kindsgut Produkte kann man guten Gewissens auch mal liegen lassen und sich auf das konzentrieren, was wirklich zählt: unvergessliche Erinnerungen mit der Familie schaffen!

Von kleinen und großen Expert*innen entwickelt
Kindsgut ist ein Gemeinschaftserfolg von vielen kreativen Köpfen, die selber Kinder haben oder sich das Kind sein im Herzen bewahrt haben. Geschäftsführerin Corinna Links, die das Unternehmen gemeinsam mit ihrem Mann Patrick Links und Dr. Bijan Niroomand führt, erklärt: „Als Team aus Müttern, Vätern und Familienmenschen entwickeln und verkaufen wir nur das, was wir und unsere Kinder lieben. Wir wissen, was für eine prägende Zeit die Kindheit ist, wie wunderbar und wundersam sie ist. Und auch, wie schnell sie vergeht. Unsere Produkte eignen sich daher zum einkuscheln, kreativ werden, lernen und toben – zu einem fairen Preis, aber in hochwertiger und nachhaltiger Verarbeitung. Und immer mit dem Kindsgut-Leitgedanken, dass sich unsere Spielzeuge und Accessoires durch ihren zurückhaltenden Unisex Look ganz natürlich in das Wohnumfeld einfügen.“ Mit dieser Maxime ist Kindsgut 2017 mit einem kleinen, ausgewählten Produktsortiment gestartet, was seit dem jährlich um viele Neuheiten erweitert wird. Mittlerweile umfasst das Angebot rund 300 Artikel. Absoluter Kundenliebling ist und bleibt seit Tag eins das Töpfchen im einzigartigen Wal-Design; dicht gefolgt von verschiedenem Holzspielzeug (wie zum Beispiel dem Tierpuzzle oder der Eisenbahn), Hüpfspielzeug in Form von niedlichen Tieren und sinnvollen Helfern für den Tisch (wie zum Beispiel rutschfeste Platzdeckchen und Teller oder praktische Lätzchen mit Auffangvorrichtung).

Eine wichtige Rolle im Entscheidungsprozess, was neu ins Sortiment aufgenommen wird, spielt die Kleinkind Pädagogin und Kindsgut Produkt Managerin. Sie schaut nicht nur mit ihrem Fachwissen als Expertin für frühkindliche Entwicklung auf den Mehrwert potentieller Produkte, sondern unterzieht Prototypen auch gemeinsam mit ihrer dreijährigen Tochter dem Praxistext. „Durch reduziertes Design und die Verwendung natürlicher Materialien laden Kindsgut Produkte die ganze Familie dazu ein, achtsam zu spielen. Um die Phantasie und die feinmotorischen Fähigkeiten altersgerecht zu fördern, hilft es, wenn Spielzeug nicht alle Sinne gleichzeitig stimuliert - zum Beispiel wild blinkt und gleichzeitig Geräusche von sich gibt - sondern die Sinne einzeln angesprochen werden“, weiß Sarah Maria Röckel.

Der Umwelt und zukünftigen Generationen zuliebe
Neben hohen pädagogischen und ästhetischen Ansprüchen an das gesamte Sortiment legt das Berliner Unternehmen auch ein großes Augenmerk auf die Qualität jedes seiner Produkte. An dem Spielzeug können Geschwisterkinder noch viele Jahre später Freude haben! Dafür wird das gesamte Sortiment regelmäßig strengen Kontrollen unterzogen und erfüllt die höchsten Qualitätsstandards. Dass alle Produkte schadstofffrei und in anerkannten Verfahren getestet sind, ist für Kindsgut eine Selbstverständlichkeit. Auch das Thema Nachhaltigkeit liegt dem Team sehr am Herzen. Von Beginn an setzte das Unternehmen auf eine umweltfreundliche Produktion und die Verwendung nachhaltiger Rohstoffe. So wird beispielsweise Verpackungsmüll zu neuem Füllmaterial verarbeitet, das zum Auspolstern der Bestellungen genutzt wird. Auch faire Arbeitsbedingungen an den unterschiedlichen Produktionsstandorten sind ein absolutes Muss für die Geschäftsführung. Gründer Patrick Links unterstreicht: „Regelmäßige Besuche der Produktionsstätten sorgen für Transparenz und geben Einblicke in die detailverliebte Fertigung der Produkte - damit garantiert jedes Kindsgut Produkt zum Lieblingsspielzeug von Klein und Groß wird!“

www.kindsgut.de

Nachhaltiges und ästhetisches Kinderspielzeug
Nachhaltiges und ästhetisches Kinderspielzeug