Schwangerschaft verkünden - kreative Ideen

Ihr seid schwanger und wollt es nun endlich auch euren Freunden und Verwandten mitteilen? Mit diesen kreativen Ideen gelingt euch dabei eine ganz besondere Überraschung:

Buchstabensuppe:

Füllt eine kleine Tüte mit Buchstabennudeln, russischem Brot, Scrabble-Steinen oder etwas Ähnlichem und wählt dabei nur die Buchstaben aus, die in der richtigen Rheinfolge den Satz „Ich bin schwanger“ ergeben. Dann lasst ihr eure Liebsten rätseln. Alternativ könnt ihr natürlich auch einen anderen Satz legen – wie „du wirst Tante“ oder nur ein einzelnes Wort, um es etwas einfacher zu machen.

Ultraschallbild verschicken:

Der Klassiker! Verschickt ganz einfach eine Kopie eures ersten Ultraschallbildes in einem Umschlag oder einer netten Karte und verkündet die frohe Botschaft per Post. Diese Idee eignet sich vor allem, wenn ihr Verwandte oder Freunde erreichen wollt, die weiter weg wohnen. Ganz neumodisch könnt ihr das Bild natürlich auch per E-Mail oder WhatsApp verschicken – wir finden aber ein solcher Anlass, ist auch mal wieder einen echten Brief wert.

Babysocken:

Oder ihr überreicht euren Liebsten eine Tüte/einen Umschlag mit einem Babysocken (alternativ auch mit einem Schnuller o.ä.) – mal schauen, wie schnell der Groschen fällt!

Glückskekse:

Ladet zum gemeinsamen chinesischen Abend ein und serviert als Aperitif (alternativ auch erst zum Nachtisch, wenn ihr es spannender machen wollt) selbst gestaltete Glückskekse. Diese lassen sich ganz einfach im Internet gestalten und bestellen, oder ihr backt sogar selbst.

Sagt es mit Musik:

Lasst den ganzen Abend nur Lieder laufen, die sich mit dem Thema Schwangerschaft oder Eltern werden beschäftigen (bspw. „Pregnant“ oder „Havin‘ a Baby“ von R. Kelly). Alternativ könnt ihr auch Kinderlieder abspielen und warten bis einer der Gäste euch darauf anspricht, um dann mit „wir üben schon mal“ zu antworten. Letztere Idee funktioniert jedoch nur beim ersten Kind.

Stellenausschreibung Babysitter:

Verschickt Stellenausschreibungen nach dem Motto „Babysitter gesucht“. Auch diese Ideen ist ausschließlich beim ersten Kind ideal.

Buchtitel:

Kauft ein Buch/einen Ratgeber mit einem sehr eindeutigen Titel wie „Oma für Einsteiger“ und verschenkt diesen.

Rubbellose:

Verpackt die frohe Nachricht unter einem Rubbellos. Dafür könnt ihr ganz einfach Rubbel-Etiketten in den verschiedensten Formen und Farben kaufen, eure Botschaft auf eine Karte schreiben und das Rubbel-Etikett darüber kleben.

Fresspakete:

Verschickt Fresskörbe oder Süßigkeitsboxen mit der Notiz im Deckel „Bitte aufessen! Meine Mama will nicht die einzige mit rundem Bauch sein.“

Termin verschicken:

Per E-Mail oder WhatsApp einen Termin (den Entbindungstermin) verschicken und entsprechend benennen. Wenn ihr die Reaktion eurer Liebsten dabei nicht verpassen wollt, telefoniert oder facetimed unter einem Vorwand mit ihnen und gebt vor ihnen ein witziges Video/Bild oder Ähnliches zeigen zu müssen – damit sie ihre Mails/Nachrichten checken. Stattdessen verschickt ihr dann den Kalendereintrag.

Lasst eurer Kreativität freien Lauf!